Die Sortimentsliste für Herbst 2016 / Frühjahr 2017 ist online
Die Sortimentsliste für Herbst 2016 / Frühjahr 2017 ist online
Einige Worte zum Erhalt klassischer Obstbaumsorten
Einige Worte zum Erhalt klassischer Obstbaumsorten
Baumformen (Busch, Halbstamm, Hochstamm)
Baumformen (Busch, Halbstamm, Hochstamm)
Wie pflanzt man einen Obstbaum?
Wie pflanzt man einen Obstbaum?
Kultur eines Obstbaumes (Unterlagen, Stammbildner, Veredelung)
Kultur eines Obstbaumes (Unterlagen, Stammbildner, Veredelung)
Pflanzschnitt der Obstbäume
Pflanzschnitt der Obstbäume
Alte Apfel – und Birnensorten, hessische und unterfränkische Lokalsorten, vergessene Wildobstsorten, Steinobst, Beerenobst, einheimische Gehölze, naturnahe Rosen, Wildrosen, historische Rosen.
Herangewachsen in der Region, angepasst an unser Klima. Artenvielfalt für unsere Streuobstwiesen und Gärten.

- Geschmackliche Vielfalt auch in Ihrem Garten -

Sie bekommen bei uns nicht nur Obsthochstämme für Streuobstwiesen, sondern auch sogenannte schwachwüchsige Bäume, die im Hausgarten gut gedeihen.
Sie holen sich damit robuste, weniger krankheitsanfällige Pflanzen in den Garten und erhalten Bäume, die wohlschmeckendes Obst mit besonderem Charakter tragen.
Damit tragen auch Sie ein Stück zur Erhaltung der Artenvielfalt bei.

- Mit der Natur nicht gegen sie – Wie wir arbeiten -

Anders als im konventionellen Anbau setzen wir auf unserer Fläche keine Pestizide und synthetischen Dünger ein. Wir verwenden nur für den Bioanbau zugelassene Pflanzenschutz- und Stärkungsmittel, arbeiten mit Gründüngung, Untersaaten, Wildblumensäumen und legen Wert auf eine bodenschonende Bearbeitung.
Diese umweltschonende Arbeitsweise wird ergänzt durch den Einsatz von Nützlingen: Singvogelnistplätze, Greifvogel – Julen, Insektenhotels und Rückzugszonen für Eidechsen sorgen dafür, dass die heranwachsenden Sträucher und Bäume vor unliebsamen Schädlingen geschützt werden.


Abonnieren Sie unseren RSS-Feed